Feuerlöscher: Feuerwehr Pfedelbach

Feuerlöscher: Feuerwehr Pfedelbach

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Feuerlöscher gibt es in vielen Ausführungen

Sie unterscheiden sich vor allem im Volumen und Löschmittel. In der folgenden Anleitung wird erklärt, worauf Sie achten sollten. Darauf sollten Sie bei Feuerlöschern achten:

  • Bevor Sie einen Feuerlöscher kaufen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viel Volumen der Feuerlöscher haben sollte. Handfeuerlöscher haben ein maximales Volumen von 20 kg. Je mehr Volumen, desto länger bzw. desto größere Brände können bekämpft werden.
  • Wenn Sie einen Feuerlöscher kaufen, müssen Sie darauf achten, dass dieser nach DIN-Norm zugelassen ist. Dies können Sie daran erkennen, ob der Feuerlöscher eine Kennzeichnung mit “DIN EN” (1-5) trägt.
  • Des Weiteren ist das enthaltene Löschmittel sehr wichtig, denn nicht jedes Löschmittel ist für alle Brände geeignet. Bestimmte Löschmittel können bei manchen Bränden sogar als Brandbeschleuniger wirken – ein Beispiel ist Wasser bei Speiseölen.
  • Brände sind in bestimmte Brandklassen eingeteilt und können nur mit bestimmten Löschmitteln gelöscht werden. “A” steht für brennende Feststoffe, “B” für Flüssigkeiten, “C” für Gase, “D” für Metalle und “F” für Speisefett. Auf dem Feuerlöscher sollte unbedingt vermerkt sein, welche Brände mit dem enthaltenen Löschmittel bekämpft werden können.
  • Neben den Kennzeichnungen sollten Sie darauf achten, dass sich eine kleine Gebrauchsanweisung, in Bild und Schrift, auf dem Feuerlöscher befindet. Diese hilft Ihnen im Ernstfall schnell, den Löschvorgang zu starten.
  • Achten Sie auch auf das Wartungsdatum. Ein Feuerlöscher sollte alle 2 Jahre auf seine Löschfähigkeit überprüft werden.

So funktioniert ein Feuerlöscher

Feuerlöscher sind am besten im Flur aufgehoben, denn dort sind sie für jedermann gut zugänglich. Insbesondere in Mietswohnhäusern sollte auf jeder Etage ein Feuerlöscher stehen. Auf den Löschern ist Schritt für Schritt erklärt, wie sie zu bedienen sind:

1. Schritt: Sicherung entfernen
2. Schritt: Schlagknopf oder Betätigungsgriff drücken
3. Schritt: Löschstrahl auf den Brandherd richten, so nah wie möglich an den Flammen, aber ohne sich selbst in Gefahr zu bringen

Nach dem Einsatz darf der Feuerlöscher nicht einfach wieder an seinen angestammten Platz zurückgestellt werden. Auch wenn er noch nicht ganz entleert ist, muss er wieder aufgefüllt werden, denn sonst reicht der für den Ausstoß nötige Druck nicht aus. Das Wiederauffüllen übernehmen qualifizierte Brandschutzfachbetriebe. Sie sind auch die richtigen Ansprechpartner für die regelmäßige Kontrolle und Wartung.Privathaushalte sollten ihre Löscher alle zwei Jahre überprüfen lassen.