Atemschutz- & Gaswarngeräte: Feuerwehr Pfedelbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Diese Atemschutzüberwachung wird seit Juli 2014 bei der FF Pfedelbach eingesetzt

Einsatzzweck:

Die CheckBox 5+1 bietet Sicherheit in der Überwachung von Atemschutzträgern durch ein elektronisches Registriersystem. Für risikofreie Atemschutzeinsätze bei Brand-, Tunnel-, Strahlenschutz-, Gefahrengut- und Taucheinsätzen.

Eckdaten zur CheckBox 5+1:

Echtzeituhr Persönlicher Namensschlüssel Einsatzüberwachung bis zu 6 Trupps (min. 2 bis max. 3 Personen pro Trupp) Registrieren bei Anfahrt zum Brandobjekt möglich Fehlbedienung wird angezeigt Leichte Bedienung durch selbsterklärendes Menü Robustes spritzwassergeschütztes Gehäuse Automatische Erkennung der Batteriekapazität: Durch eine optische und akustische Anzeige erkennt man, wann und welches Batteriepaket zu tauschen ist. Es wird automatisch auf das 2. Batteriepaket umgeschaltet. Automatische Abschaltung, wenn alle Personen vom Atemschutz-Einsatz zurück sind.

Persönlicher Schlüssel:

Dieser Schlüssel ist einzigartig und funktioniert auf jeder CheckBox 5+1. Durch Auflegen des Schlüssels auf die Taste wird die Person in das Gerät ein- bzw. ausgeloggt.

Vorteile:

  • variable Einsatzzeiten selbst einstellbar (1 Minute bis 4 Stunden)
  • variable Alarmgrenzen (z. B. 1/3, 2/3, 3/3)
  • Bereitschaft
  • Überzeit
  • Alarmton <90 db